Moneta-Herbstkleid…

…oder das Kleid, das einfach nicht fertig werden wollte, weder

  • zur nachträglichen Geburtstagsfeier von Herrn Müller, noch
  • zur gemütlichen Kaffee-Runde in der beschaulichen Südwest-Pfalz am letzten Wochenende

aber es gerade noch zum Saisonstart von MeMadeMittwoch geschafft hat. Juhu!!

Hier ein paar Bilder:

Moneta2

 

 

 

 

 

 

Was gibt es zu dem Schnitt zu sagen?

Das Moneta-Kleid ist recht einfach zu nähen – bei Bedarf konnte ich ich immer auf den Sew-along von Colette Patterns zugreifen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei der Version, Moneta_Herbstkleiddie ich hier gewählt habe wird das Oberteil ohne Innenstoff genäht.

 

 

(Das ist bei der ärmellosen Variante anders, hier war es zum Teil umständlich, wenn der Innenstoff einfach nicht zum Außenstoff gepasst hat und sich verzogen hat. s. hier und hier.)

Vor dem Anbringen das Elastik-Bandes war ich in Gedanken schon beim Näh-Joga (wir stabilisieren mit dem Fuß die Nähmaschine, während beide Hände damit beschäftigt sind das elastische Band auf den Rock zu nähen). Aber siehe da, diesmal hatte ich ein Band, dass sich viel einfacher verarbeiten ließ als das erste.

Moneta_Elastik

 

 

Mit der Stoffqualität bin ich ebenfalls sehr zufrieden.

Noch offen ist die Frage, ob das Elasikband beim Tragen nicht irgendwann nervt. Leider hatte weder die Sommerkleider (wetterbedingt) noch das Herbstkleid länger getragen.

Was meint Ihr zu dem Schnitt, habt Ihr ihn auch schon ausprobiert – ich bin sehr gespannt auf Eure Erfahrungen.

Lieben Gruß

Simone

 

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Moneta-Herbstkleid…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s